Baugeschichtliche Einordnung 
und wesentliche charakteristische Merkmale

Von Peter Overlack

Linksrheinisch wurden in der Vergangenheit fast nur Wasserfestungen erbaut.
In Ermangelung nennenswerter Erhöhungen bzw. Höhenzüge wurden bei diesem Befestigungstyp die Gebäude der Burg auf flachem Land errichtet und zum Schutz von einem Wall und Graben umgeben, gegebenenfalls unter Ausnutzung vorhandener Wasserzüge bzw. Vertiefungen.
Als Höhenburgen linksrheinisch (Niederrhein) sind nur drei Bauwerke überliefert.
Das in der Denkmalliste von Korschenbroich unter der laufenden Nummer 002 eingetragene Schloss Liedberg ist eines davon.

Nordansicht Liedberg um 1830

Die geschichtliche Aufarbeitung Liedbergs führt in weit zurückliegende Zeiträume und frühe Besiedlungsepochen.
Auch befestigte Anlagen gab es in der Mehrzahl und in Zeiträumen, die vor Schloss Liedberg datieren.

Weiterlesen